Erschütterungsmessungen

Grundlage für die Beurteilung der Schädlichkeit oder Belästigungswirkung von Erschütterungen sind gesicherte Messergebnisse. Dazu werden die Schwingungen an den Immissionsorten im Gebäude mit geeigneten Schwingungsmessern erfasst und aufgezeichnet.

Mit der fach- und normgerechte Ausführung von Messungen nach der Norm DIN 45669 und der Beurteilung nach der Norm DIN 4150 wird gewährleistet, dass - auch bei eventuellen Streitfällen - die Messergebnisse eingehenden Prüfungen standhalten. Unsere Systeme werden daher immer dem aktuellen Stand der Technik angepasst und regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen.

Für kompetente Beratung stehen wir Ihnen unverbindlich zur Verfügung.